Seniorenhilfe und Seniorenservice mit Seniorenhilfe-60Plus

Leistungsvergütung

 

Die Leistungsvergütung des "SeniorenHilfe-60plus" richtet sich nach den von Ihnen als Kunden gewünschten und von uns persönlich erbrachten Leistungen im Bereich der Seniorenhilfe. Pauschale Angaben hierzu können im Vorfeld daher nur ungefähre Richtwerte sein und zeigen, in welcher Größenordnung die für Sie zu erwartenden Kosten des Seniorenservice sein werden.

 

Auf dieser Grundlage basierend ist ein Erstgespräch/Vorgespräch in unserer Praxis oder in Ihrem Lebensbereich (also des Auftraggebers oder im Kreis der jeweiligen Angehörigen) unabdingbar. Nur so ist eine individuelle und verbindliche Aussage zum Arbeitsumfang zu treffen, folglich auch zur Honorarhöhe der Seniorenhilfe60plus.

 

Zur Vorabinformation können folgende Angaben dienen:

  • Erstgespräch: kostenlos und unverbindlich
  • Honorar zwischen € 15,- und € 25,- pro Stunde  
  • Fahrtkosten: Erledigen wir mit unserem PKW Extrafahrten für Sie z.B.(Besorgungen, Einkäufe etc.) berechnen wir innerhalb 10km pro Fahrt (hin und zurück)  5,00€.
  • Extra-Berechnungen erfolgen für folgende Tätigkeiten eine fallbezogene Festlegung der Vergütung: Anfallende Kosten für Beförderungsmittel wie z.B. Bahn oder Bus, Cafe- oder Restaurantbesuche u. ä., tragen Sie als Auftraggeber.
  • Ein Pauschalangebot für unsere Seniorenhilfe ist selbstverständlich bei einem regelmäßigen Leistungsangebot möglich.
  • Rechnungserstellung erfolgt wöchentlich oder monatlich oder falls gewünscht, einzeln direkt je Termin.
  • Zahlungsausgleich wird umgehend per Überweisung oder falls von Ihnen gewünscht auch in bar fällig.

Auf evtl. Ermäßigungen sprechen Sie uns bitte an. Beispiele: bei geringem Einkommen oder Sozialhilfeempfängern 

 

Alle von der Seniorenhilfe-60plus in einem Leistungsangebot (nach dem Erstgespräch) schriftlich aufgeführten Preisangaben sollen stets eindeutig, klar und verständlich sein. Dazu gehören auch klare Rahmenbedingungen, in denen die zugehörigen Details geregelt und in vollem Umfang bekannt sind und die nicht überraschend oder nachträglich hinzugeführt werden.

 

 


Wichtig -  Steuervorteil nutzen:

 

Diese Dienstleistungen können Sie bei Ihrer nächsten Einkommensteuererklärung in Abzug bringen!

Gemäß § 35a ESTG (Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen) können Sie 20% Ihrer Ausgaben für die Dienstleistungen von Seniorenhilfe-60Plus über die Erstattung der Einkommenssteuer geltend machen und damit sparen.

 

Dazu zwingend erforderlich ist selbstverständlich eine von uns, zu jedem Auftrag, erstellte und übersichtliche Rechnung, in welcher alle Details Ihres Auftrags genau aufgeführt sind. Diese reichen Sie zusammen mit Ihrer Einkommenssteuererklärung ein. So können Sie 20% direkt von der Einkommenssteuer absetzen – bis max. 4000,00€.

 

Bitte beachten Sie: Gemäß § 35a Abs. 5 EStG ist für die Steuerermäßigung neben einer Rechnung die „unbare“ Zahlung des Rechnungsbetrages erforderlich.

 

 

 

Unsere Empfehlung daher - per Überweisung zu zahlen. So stellen Sie sicher, dass das Finanzamt die Absetzung Ihrer Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen akzeptieren sollte.

 

 

 


Praxis für Gesundheitsförderung Petra Thomas     Goethestr.36a    50858 Köln-Weiden

 Telefon 02234-2006700 (Allgemein und Fachbereich Seniorenhilfe-60plus)

 

Postanschrift/ Büro: Petra Thomas Gesundheitsförderung    Ostlandstr.50    50858 Köln

Email: info(at)seniorenhilfe-60plus.de